Portwein-Risotto mit Steinpilzen

Ein Risotto mit doppeltem Pilz-Einsatz: Einmal getrocknet und einmal frisch!

Zutaten für 4 Personen:

  • 20 g getrocknete Steinpilze
  • 2 dl Portwein (z.B. Reserve Ruby Bio von TERRA VERDE)
  • 300 g frische Steinpilze (Kräuterseitlinge, Austernpilze oder Champignon passen auch)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 6 dl Gemüsebouillon
  • 30 g Butter
  • 250 g Risottoreis z.B. Carnaroli
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz & schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 50 g Crème fraîche
  • 30 g Parmesan gerieben

Zubereitung:

  1. Die Steinpilze in ein Sieb geben, mit lauwarmem Wasser gründlich spülen. In eine
    Schüssel geben und den Portwein beifügen. 15 Minuten einweichen.
  2. die frischen Steinpilze mit einem leicht feuchten Küchenpapier abwischen
    und in Scheiben schneiden.
  3. Zwiebel und die Knoblauchzehe fein hacken. Rosmarinnadeln fein hacken. Schnittlauch in feine
    Röllchen schneiden.
  4. Gemüsebouillon aufkochen.
  5. In einer mittleren Pfanne die Butter erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Den Reis beifügen und dünsten, bis die Körner mit Fett
    überzogen sind. Eingeweichte Pilze mitsamt Portwein beifügen und alles unter Rühren vollständig einkochen. Hälfte der Bouillon beifügen und wieder vollständig vom Reis aufnehmen lassen. Danach Bouillon im Schopflöffel nach und nach dazugeben, bis der Risotto bissfest ist.
  6. Gleichzeitig die frischen Steinpilze zubereiten: In einer Bratpfanne das Olivenöl kräftig erhitzen. Die Pilze beifügen und auf grossem Feuer leicht braun braten. Gegen Schluss mit dem Rosmarin, Salz und Pfeffer würzen. Warm halten.
  7. Die Crème fraîche und den Parmesan zum Risotto geben, gut mischen, eventuell nochmals wenig Bouillon beifügen und den Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zugedeckt noch 2 Minuten ruhen lassen.
  8. Den Risotto in tiefen, vorgewärmten Tellern anrichten, die Steinpilze darüber verteilen und alles mit dem Schnittlauch bestreuen. Sofort servieren.