Wein-ABC

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...

Glossare

  • ABC-Wein
Begriff Definition
Abfüllung

Umfül­len des fer­tig aus­ge­bau­ten, che­misch und phy­si­ka­lisch sta­bi­len Weins aus dem Tank oder Fass in das end­gül­tige Behält­nis, meist eine Fla­sche. Heute wer­den die meis­ten Weine mit­tels einer auto­ma­ti­schen Abfüll­an­lage auf Fla­schen gefüllt, die alle wich­ti­gen Arbeits­schritte tätigt: Fül­len, Ver­kor­ken, Ver­kap­seln und Etikettieren.

Abgang

Nach­ge­schmack eines Weins, auch Finale oder Nach­hall genannt. Gemeint ist der Geschmacks­ein­druck im Anschluss an das Schlu­cken oder Aus­spu­cken. Der Abgang kann unter­schied­lich lang und inten­siv sein. Je län­ger, desto posi­ti­ver wird die Qua­li­tät des Weins bewer­tet. Exper­ten mes­sen den Abgang in Cau­da­lies.

Biowein

Nach mittlerweile jahrzehntelangen Erfahrungen sind heute vielfach gute, charaktervolle Bioweine im Angebot.

Bouquet

Gesamtheit der charakteristischen Geschmacks-, besonders aber Geruchsstoffe eines Weines, die man auch als Aroma bezeichnet. Bei jungen Weinen spricht man von Duft und Aroma, um die Gesamtheit der Geruchseindrücke zu beschreiben, bei reifen Weinen eher von Bouquet.

Cau­da­lie

frz., Mass­ein­heit für den Abgang eines Weins, d. h. für sei­nen aro­ma­ti­schen Nach­hall, nach­dem er geschluckt ist. Gemes­sen wird die Dauer des Nach­ge­schmacks, und zwar in Sekun­den. Eine Cau­da­lie ent­spricht einer Sekunde. Kleine, ein­fa­che Weine lie­gen bei etwa 10 bis 20, sehr große bei 60 Caudalies und mehr.

Chambrieren

Vom frz. Chambre gleich Zimmer. Erwärmen des Rotweins auf Zimmertemperatur, indem man den Wein ein bis zwei Tage vor dem genuss aus dem Keller holt und ihn damit auf die Trinktemperatur von 16 bis 20°C bringt.

Dekantieren

Umgiessen von Wein aus der Flasche in eine Karaffe. Früher lag der Hauptzweck des Dekantierens darin, alte Rotweine und Portweine von ihrem bitter schmeckenden Depot, den Ablagerungen, die sich im Verlauf der Flaschenreifung gebildet hatten, zu trennen. Ausserdem entfalten viele Rot- und Weissweine durch die relativ intensive Sauerstoffdusche erst ihre Aromenvielfalt.

Demi-Sec

frz., halb­tro­ckenlieb­lich.

DOC

Weinrechtliche Bezeichnung in Italien, Spanien, Portugal und Rumänien. 1. „Denominazion di Origine Controllata“: kontrollierte Ursprungsbezeichnung italienischer Qualitätsweine. 2. „Denominacion de Origen Calificada“: höchste Kategorie spanischer Qualitätsweine. 3. „Denominacao de Origem Controlada“: oberste Kategorie des portugiesischen Qualitätssystems. 4. „Vin cu Denumire de Origine Controlata“: kontrollierte Herkunft des rumänisches Qualitätssystems.

DOCG

Denominatione di Origine Controlata (e Garantita) = Kontrollierter Anbau und Herkunftsbezeichnung (mit Garantie). Höchste Stufe für Qualitätsweine in der italienischen Weinhierarchie.

Edelfäule

Kurz vor oder nach der Voll­reife ein­set­zende Fäule, die zum Aus­trock­nen der Bee­ren führt und bei Süß­wein­win­zern sehr erwünscht ist (Botry­tis cine­rea).

Ethanol

Die meisten Weine enthalten zwischen 10 und 14 % Alkohol, verstärkte Weine bis 22%. Die Hefe verwandelt den Fruchtzucker während der Gärung in Alkohol. Er löst die Aromastoffe aus den Beeren und konserviert den Wein. Man misst ihn meist in Vol.-%, oft auch als Grad (o) bezeichnet, oder in g/l. Ein wichtiger Geschmacksträger im Wein.

Grossflaschen

Folgende Bezeichnungen sind gebräuchlich: 1.5 Liter Magnum (Burgund, Champagne und Bordeaux) 2.25 Liter Marie-Jeanne (Bordeaux) 3 Liter Jéroboam (Burgund und Champagne) Doppelmagnum (Bordeaux) 4.5 Liter Rhéoboam (Burgund und Champagne) Jéroboam (Bordeaux) 6 Liter Méthusalem (Burgund und Champagne) Impériale (Bordeaux) 9 Liter Salmanazar (Burgund und Champagne) 12 Liter Balthazar (Burgund und Champagne) 15 Liter Nebuchadnezar (Burgund und Champagne)

HISTAMIN

Grundsätzlich weist Rotwein einen höheren Gehalt an Histamin aus als Weisswein und bei einem Wein der im Holzfass ausgebaut wird ist der Gehalt auch höher – in einer immer noch sehr geringen Konzentration die nicht gesundheitsgefährdend ist. Es ist ein biogenes Amin, das Kopfschmerzen und Migräne auslösen kann, bei entsprechender Allergie/Intoleranz. Kann bei unsauberem Traubengut während der Gärung oder dem biologischen Säureabbau entstehen, ist in den Trauben nicht vorhanden. „Förderlich“ ist ein unkontrollierter BSA, bei hohem pH zum Beispiel, eine zu tiefe Schwefelung bei faulem Traubengut, mangelnde Hygiene im Umgang mit Holzfässern – um nur ein paar Faktoren zu nennen. Ein Wein mit hohem Gehalt hat meistens auch sensorisch Fehler, kann sogar ungeniessbar sein aufgrund der mikrobiellen Aktivität – generell, nicht nur die Konzentration an Histamin betreffend.

Vegan

Vegan lebende Menschen meiden alle Nahrungsmittel tierischen Ursprungs sowie auch solche bei denen zur Herstellung Produkte aus tierischem Ursprung eingesetzt werden. Ethisch motivierte Veganer auch die Nutzung von Tieren und tierischer Produkte insgesamt in Form von Kleidern und anderer Alltagsgegenständen. Bei der Herstellung von Wein werden teilweise heute noch Schönungsmittel verwendet die von Tieren oder von tierischen Produkten gewonnen werden, zum Beispiel Gelatine, Eiweiss, Hausenblase und Kasein. Schönungen hiermit sind in der Regel sehr effizient und Wirkungsbezogen - so wirkt Eiweiss spezifisch auf reaktive, adstringierende Gerbstoffe und entfernt diese nahezu ohne späteren Rücktstand vom Schönungsmittel im Wein. Veganer Wein wird ohne diese Hilfsmittel hergestellt, oftmals gänzlich ohne Schönungsmittel oder solchen mineralischer Herkunft wie Bentonit und Kieselgur. In der Neuzeit kommen auch pflanzliche Mittel zur Anwendung, ebenso sind Heferindepräparate aufgekommen - ein Abbauprodukt der Hefe.

Adresse & Kontakt

Terra Verde Bio-Gourmet AG
Am Wasser 55, 8049 Zürich
Tel 044 342 10 00
Fax 044 341 97 62
bestellung@terra-verde.ch


 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.