Insider-News von Miguel Salgado von den Wädenswiler Weintagen der ZHAW

Insider-News von Miguel Salgado von den Wädenswiler Weintagen der ZHAW

Unser Einkäufer und stellvertretende Geschäftsführer Miguel Salgado ist Oenologe, Ingenieur in Weinbau und Weinbereitung. Er war auch dieses Jahr im Januar wieder zur Weiterbildung während zwei Tagen an den Wädenswiler Weintagen. 

Besonders interessant fand er unter anderem dabei den INBIODYN-Vergleich aus Deutschland, den wir euch nicht vorenthalten wollen.
Hierbei wurden drei nebeneinanderliegende Parzellen mit denselben Rebsorten bepflanzt: Eine mit Integrierter Produktion, eine biologisch und eine biologisch-dynamisch bewirtschaftet. 
Jedes Jahr wurden sowohl der Boden, die Trauben und die Weine analysiert und ausgewertet.

Miguel Salgado: „Bei Ertrag und auch im Wein wurden nicht sehr grosse, eindeutige Unterschiede festgestellt, die Erkenntnisse aus Sicht der Bodenkunde fand ich aber doch überzeugend – In der herkömmlich bewirtschafteten (IP) Parzelle wurde jährlich Mineraldünger eingesetzt, auf den Bioparzellen ein einziges Mal während einem längeren Zeitraum mit Kompost gedüngt. 

Das Resultat? In den beiden Bio-Parzellen waren die für die Bodenfruchtbarkeit wesentlichen Elemente besser verfügbar, teilweise sogar in höherer Konzentration! 1:0 für Bio, und das erst noch ohne Pestizid-Rückstände.“